Bibliotheksordnung

Bibliotheksordnung der Kantonsbibliothek Baselland

§ 1 Nutzung

1 Die Kantonsbibliothek steht natürlichen und juristischen Personen (Kindern,
Erwachsenen, Firmen, Institutionen, etc.) zur Nutzung offen.

2 Die Nutzung der Kantonsbibliothek ist für Personen über 20 Jahre sowie Firmen gebührenpflichtig.


§ 2 Bibliotheksausweis

1 Neu eingeschriebenen Personen wird ein Bibliotheksausweis ausgestellt. Er verliert seine Gültigkeit, wenn während 3 Jahren keine Ausleihe mehr getätigt wird. Beim Einschreiben ist dem Bibliothekspersonal ein amtlicher Ausweis vorzulegen.

2 Bei Personen ohne festen Wohnsitz in der Region sowie in Sonderfällen kann die Kantonsbibliothek ein Depot verlangen.

3 Der Bibliotheksausweis ist persönlich. Der Inhaber oder die Inhaberin haftet für die damit getätigten Ausleihen sowie für die damit verursachten Gebühren.

4 Adressänderungen sowie der Verlust des Bibliotheksausweises sind der
Kantonsbibliothek umgehend zu melden.


§ 3 Ausleihen

1 Medien können nur von eingeschriebenen Personen mit gültigem Bibliotheksausweis ausgeliehen werden.

2 Kinder und Jugendliche können nur Medien mit entsprechender Altersfreigabe
ausleihen.

3 Die Ausleihfristen betragen in der Regel 4 Wochen. Spezielle Ausleihfristen gelten für:
DVDs, Zeitschriften, digitale Angebote (e-kbl) 2 Wochen
Sprachkurse, Medien aus dem Magazin 8 Wochen

4 Pro Medienart und Altersgruppe können in der Regel 7 Bücher sowie 5 Nonbooks ausgeliehen werden. Eine Beschränkung auf zwei Ausleihen gelten für Konsolenspiele, Sprachkurse und Grosselternkoffer. Höhere Ausleihmengen gelten für Firmen, Institutionen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

5 Nicht vorgemerkte Medien können bis 10 Tage nach Ablauf der Leihfrist einmal
verlängert werden. Nicht verlängerbar sind die Leihfristen von Zeitschriften, Spielfilmen (DVD) und digitalen Medien (e-kbl).

6 Ausgeliehene Medien - mit Ausnahme von Zeitschriften - können vorgemerkt werden.

7 Für ältere oder wertvolle Werke sowie für die BL-Medien bestehen Nutzungseinschränkungen.


§ 4 Postversand

1 Eingeschriebene Personen mit gültigem Bibliotheksausweis und Wohnsitz in der Schweiz können sich gegen Gebühr Medien nach Hause schicken lassen.

2 Für den Versand werden pro Medium CHF 10.- Verpackungs- und Portokosten
verrechnet.


§ 5 Rücksendung

Bücher und Medien können gut verpackt per Post zurückgeschickt werden.


§ 6 Internetnutzung

1 Die Internetstationen können von eingeschriebenen Personen mit gültigem
Bibliotheksausweis benutzt werden.

2 Der Bibliotheksausweis muss dem Bibliothekspersonal auf Wunsch vorgelegt werden.


§ 7 Gebühren/Kostenpflichtige Dienstleistungen

Jahresgebühr
(ab 25. Altersjahr/Firmen)

     


CHF


50.00

     


pro Jahr

Jahresgebühr
(20. - 24. Altersjahr)


CHF


35.00


pro Jahr

Schnupperabonnement

CHF

10.00

für 4 Monate

Bibliotheksausweis

CHF

5.00

Ersatzausweis

CHF

5.00

1. Mahnung

CHF

1.00

pro Medium*

2. Mahnung

CHF

5.00

pro Medium*

3. Mahnung (eingeschrieben)

CHF

10.00

pro Medium*

Vormerkung

CHF

1.00

pro Medium

Anschaffungswunsch

CHF

1.00

pro Medium

Magazinbestellung express

CHF

1.00

pro Medium

Fernleihe Inland: Bücher

CHF

10.00

pro Medium

Fotokopien

CHF

8.00

pro 20 Seiten

Postversand

CHF

10.00

pro Medium

Rechnungsstellung

CHF

20.00

pro Rechnung

Kopien resp. Printouts A4/A3

CHF

--.20/--.30

pro Kopie


* Die Mahngebühren werden nach Fristablauf geschuldet, unabhängig von der
   Zustellung der Mahnung


§ 8 vorübergehender Nutzungsauschluss

1 Personen, deren Schulden den festgelegten maximalen Betrag übersteigen, können bis zu deren Begleichung keine Ausleihen machen und das Internet nicht benutzen.

2 Es gelten die folgenden Maximalbeträge:
Kinder (bis 9. Altersjahr) Fr. 5.--
Jugendliche (10. - 24. Altersjahr) Fr. 10.--
Erwachsene (ab 25. Alterjahr) Fr. 20.--
Firmen Fr. 50.--


§ 9 Beschädigung/Verlust

1 Die ausgeliehenen Bücher und Medien sind sorgfältig zu behandeln.

2 Bei Beschädigung oder Verlust werden neben den Kosten für Reparatur oder Ersatz auch Bearbeitungskosten verrechnet.

3 Bücher und Medien, die zwei Wochen nach der 3. Mahnung nicht zurückgebracht werden, gelten als Verlust im Sinne von Absatz 2.


§ 10 Nutzung der öffentlichen Bibliotheksräume

1 Essen, Trinken sowie Rauchen sind auf der Leseterrasse, nicht aber in den öffentlichen Räumen der Bibliothek gestattet.

2 Sportgeräte, Rollschuhe, etc. sind in der Garderobe abzustellen sowie Mappen, Rucksäcke, Taschen, etc. in den Schliessfächern zu deponieren.

3 Tiere haben keinen Zutritt zu den Bibliotheksräumen.


§ 11 Nutzungsausschluss / Hausverbot

1 Wer wiederholt gegen diese Bibliotheksordnung verstösst oder das Internet
missbräuchlich nutzt, kann von der Kantonsbibliothek zeitweise oder ganz von der Bibliotheks- resp. der Internetnutzung ausgeschlossen werden.

2 Wer sich in den Räumlichkeiten der Bibliothek ungebührlich aufführt, kann von der Kantonsbibliothek weg gewiesen oder mit einem Hausverbot belegt werden.



§ 12 Haftungsausschluss

Die Kantonsbibliothek lehnt jede Haftung für Schäden ab, die durch die Nutzung von Bibliotheksmedien an benutzereigenen Abspielgeräten oder Computern entstanden sein könnten.


§ 13 Schlussbestimmungen

1 Die Benutzungsordnung vom 1. Januar 2011 wird aufgehoben.

2 Diese Bibliotheksordnung tritt am 1. August 2012 in Kraft.

 

BILDUNGS-, KULTUR- und SPORTDIREKTION
des KANTONS BASEL-LANDSCHAFT